blog_Hero.jpg
Veröffentlicht von       Pascal Urban

Heyde gibt Wissen weiter! Der QCircle als Wissens- und Netzwerkplattform - heyde AG

Am 28. Juni 2018 haben sich im Züriwerk in Bubikon über 80 Qlik-Begeisterte zum 8. QCircle zusammengefunden. Bei diesem Qlik-Anwendertreffen konnten sich die Teilnehmer viel Neues und Wissenswertes über Heyde und Qlik abholen. Der Tag bot ein spannendes und vielschichtiges Programm rings um aktuelle Analytics-Themen.

Als Teil der Heyde Academy bildet der QCircle eine Community of Practice, die vom Heyde Expertenwissen im Wechselspiel mit aktuellen Kunden-Beiträgen direkt aus der Praxis lebt. Mit dieser Plattform begeistern wir unsere Kunden mit Leichtigkeit: Durch die Vermittlung von Wissen befähigen wir sie dazu, Daten in Zusammenhänge und Erkenntnisse zu wandeln.

 

Reto Fausch, Züriwerk
 
 
       

Stiftung Züriwerk nutzt Qlik für faktenbasierte Entscheidungen

Als soziale Institution handelt Züriwerk im Spannungsfeld zwischen der Erfüllung ihres sozialen Auftrags und dem Erreichen von wirtschaftlichen Zielen im Absatzmarkt. Gerade deshalb ist es für Züriwerk von entscheidender Bedeutung, jederzeit die Gesamtsicht auf den aktuellen Geschäftsgang und die Entwicklungen zu haben. Diesen Überblick ermöglicht die Lösung Qlik Sense von Heyde. Die in wenigen Tagen implementierten Dashboards und Analyse-Apps unterstützen das Management sowie den Bereichsverantwortlichen bei der faktenbasierten Entscheidungsfindung. Wie dies in der Praxis aussieht, zeigte Reto Fausch, Direktor Stiftung Züriwerk, in einer Live-Demo.

 

Was gibt es Neues von Heyde?

Am Vormittag widmeten wir uns intensiv den aktuellsten Neuigkeiten: Wir heissen weitere Analytics-Experten mit insgesamt über 15 Jahren Qlik-Erfahrung bei uns willkommen. Und wir freuen uns über eine räumliche Vergrösserung: Am Heyde Standort in Zürich haben wir für unsere Mitarbeiter und Kunden jetzt auch eine eigene Cafeteria sowie Eventlokalität eingerichtet. Richtig spannend ist zudem das neue Angebot von Qlik, das mit der Dual-Lizenz die gleichzeitige Nutzung von QlikView und Qlik Sense erlaubt – zu äusserst attraktiven Konditionen.

  

Christoph Schwarz, Qlik

Erstmals in der Schweiz vorgestellt: Die neue Qlik Sense Version Juni 2018

Eigens für den QCircle nach Zürich eingeflogen, zeigte Christoph Schwarz in seinem abwechslungsreichen Beitrag, welche Innovationen Qlik in der brandneuen Juni-Version von Qlik Sense bereitstellt. Sehr anregend war ebenfalls sein Ausblick auf Themen, von denen Qlik-Anwender in Zukunft profitieren werden. Besonders erwähnenswert ist „Big Data Indexing“ - ein Konzept, das es Qlik-Anwendern erlaubt, mit Leichtigkeit verteilte Big-Data Systeme in Qlik nutzbar zu machen.

 

 

 

 

Deep-Dive Sessions 

Mit den sowohl auf Anwender als auch auf Entwickler ausgerichteten Sessions verlief der Nachmittag äusserst interessant und vielschichtig: Stefan zeigte anschaulich, wie mit dem IBCS-Konzept Geschäftsdaten effizient aufbereitet und kommuniziert werden können. Remo erklärte anhand eines Praxisbeispiels, wie Kommentare in Qlik erfasst und dauerhaft gespeichert werden können. Zudem präsentierte er erstmalig den Heyde-Bot, den intelligenten Chatpartner für Anwender, die via mobile Geräte und Text- bzw. Sprachbefehle mit Qlik Sense interagieren möchten. Tobias tauchte ab in das Thema „Komplexe Aggregierungen“ und veranschaulichte, wie diese einfach in Qlik angewendet werden. Von Andreas erfuhren die Zuhörer, wie vordefinierte Report-Layouts am effizientesten in Qlik visualisiert werden können. Zum Thema „Advanced Analytics“ zeigte Florian zwei Beispiele: Wie können Qlik Sense Anwender in Realtime mit Umsystemen kommunizieren (Google Maps API, Google Routing API)? Wie gewinnt man mit dem Konzept „ODAG“ (On Demand App Generation) in Qlik relevante Erkenntnisse im Big-Data Umfeld? Zum Abschluss präsentierte Roger Guthauser von Randstad Schweiz, wie sich ein Umstieg von QlikView auf Qlik Sense gestaltet.

 

QCircle 2018

         

QCircle Champion 2018

Vor dem Apéro Riche wurde der QCircle Champion 2018 erkoren: In 15 kniffligen Fragen rings um die Deep-Dive Sessions galt es, die richtigen Antworten zu finden. Das Team «Bracktastisch» (herzliche Gratulation!) konnte sich gegen die anderen 15 Teams durchsetzen und sicherte sich den Titel „QCircle Champion 2018“!

Ausblick: Die nächsten QCircles

Es bleibt aufschlussreich, denn nach dem QCircle ist vor dem QCircle: Am 15. November 2018 findet in der EPI-Klinik der QCircle für das Schweizer Gesundheitswesen statt. Und im Sommer 2019 begrüssen wir die Teilnehmer zum QCircle bei der Firma Weidmann in Rapperswil Jona.

 

 

 

Pascal Urban

Pascal Urban

Als Betriebsökonom und langjähriger Mitarbeiter von Heyde kümmert sich Pascal Urban insbesondere um die Optimierung von Unternehmensprozessen entlang der Wertschöpfungskette. Sein feines Gespür für die Bedürfnisse der Kunden und sein grosses Interesse an der besten Lösung machen ihn sowohl unternehmensintern als auch für Kunden zu einem äusserst geschätzten Ansprechpartner in allen Projektphasen. Sein Lieblingsessen: Tagliata di manzo con porcini Er liebt: Rauszeiten Er mag nicht: geschlossene Fenster

VERWANDTE BEITRAGE